Donnerstag, 25. Dezember 2014

Ritter Bentler und der böse Drache, die Justiz......



Es gibt noch Ritter, wer meint das diese edlen Herrn in Eisen gekleidet, ausgestorben sind, ist auf dem falschen Dampfer !
Nein, einen gibt es noch ganz sicher und das ist der Ritter Bentler, alias " Edler Herr und Freiherr Michael v. Bentler a.d.H. der Edlen Herren zu Itter, Docteur en histoire et civilisations (EHESS), Diplômé de l’École des Hautes Etudes en Sciences sociales, Professor an der Universität Angers, Schüler von François Furet…..bla...bla...bla..etc....bla. "
Dieser edle Ritter, hat sich zur Aufgabe gemacht, böse böse Drache zu jagen... An sich ein edles Vorhaben, wenn das Wörtchen " Wenn " nicht wäre. 

Die bösen Drachen die er mit allen Mittel, die uns das heutige Internet  bietet und nicht mit Schwert uns Lanze, wie man annehmen müsste,  wie man sich so einen Ritter vorstellt, bekämpft, sind in dem Falle nicht solche Drachen, die Feuer speien und und Jungfrauen stehlen.
Nein, es sind ganz normale Personen und die Justiz & Behörden, die er in seiner Rüstung, ständig drohend, nervend für alle, bedrängt. 
Sein Recht muss für alle Recht sein, so verlangt er es schon seit Jahren, immer wedelnd mit seinem Schwert, was in dem Falle von Briefe ersetzt, der Länge an Worte der Bibel angepasst, an Justiz , ( Staatsanwaltschaften, Gerichte, Rechteanwälte....etc...) versendet.

Natürlich verbreitet der Ritter standesgemäß seine Kundgebungen im gesamten www. und lässt seiner Phantasie in seinem  Geschreibsel,  freien Lauf. 
Auch was Gesetzt und Ordnung angeht, hat sich Ihm und seinen  " Ritter und Fürsten " zu unterwerfen....wehe nicht, selbst die in seinen Augen " Pseudojustiz Deutschland & Behörden" sollen sich beugen...!
Beispiel : 

Strafanzeige gegen Fachanwalt für IT-Recht












Natürlich existieren da noch so einige Aussagen des Ritter B. , eben auch mehrfach die Androhung,  Anzeige wegen Urkundenfälschung zu erstatten und nicht nur gegen mich, sondern auch gegen Herrn Re. Moebius. 

Nur zur Info....allein mich hat der Ritter Bentler mehrfach angezeigt, natürlich alles unsinnige Behauptungen und Falschbeschuldigungen, die schnell von den jeweiligen StA eingestellt und zu den Akten gelegt wurden, ebenso die Anzeigen gegen andere unschuldige Personen, die er mehrfach anzeigte.
Und natürlich wedelte der Ritter Bentler auch da mit seinem Schwert und belästigte die dort bearbeitenden Staatsanwälte mit Einsprüche gegen die Einstellungen,  so wie bei Re. Moebius, die mehr Buchstaben enthielten als die Bibel.

Die natürliche Reaktion sämtlicher Staatsanwälte :

"Das Ermittlungsverfahren gegen Rechtsanwalt Möbius ist zu Recht gemäß § 170 Abs. 2 StPO eingestellt worden, da die Ermittlungen nicht zu einem hinreichenden Verdacht einer Straftat (§ 203 StPO) geführt haben. Zur Vermeidung überflüssiger Wiederholungen wird im Übrigen auf die zutreffenden Ausführungen der Staatsanwaltschaft in dem angefochtenen Bescheid Bezug genommen."

Mal einige seiner www. Kundgebungen :


Die Paradoxien des Alfred faken Comte de Montfort l'Amaury


Winkeladvokat, faker comte de Montfort


Der Manipulator | Der Manipulator  ....lol :-)


Die faken Montfort Mobber | Die Mobber Montforts

News of The Fake Society | A fake is a fake. Anyway

Fake Nobility, Falscher Adel, fausse noblesse | News of The ..


Fake Nobility | News of The Fake Society .....etc....etc....


Jetzt nutzt der Ritter auch noch schamlos die Karikaturen ( von Charlie Hebdo ) für seine Hass & Lügenseiten aus.. so versucht man sich besser zu verkaufen.
Wieder zeigt der Drachen-jagende Ritter seinen wahren Charakter, propagiert mit den Kreationen von den Terroristen getöteten Zeichner Wolinski für seine kriminellen Seiten und meint, er wäre auch noch lustig. Eben nur ein gewollter Ritter ohne Moral, Gewissen, Schamgefühl und Ehrfurcht nutzt so etwas, um sich und seine Meinung darzustellen und die als Wahrheit zu verkaufen...so wie die Terroristen es selbst auch tun..Pfui !

Was der Ritter meint, das will er, Ob zu unrecht oder nicht.....
Selbst Namen soll man ablegen, die ständen niemanden nach SEINER Rechtsauffassung zu, auch wenn diese Namen eben Realnamen sind, sind sie die Namensträger für den Ritter, böse Drachen, die diese Namen gestohlen haben und die böse...böse Justiz & Behörden, die dieses auch noch unterstützt und billigt, ja und sogar anerkennen selbst die Franzosen.

Die nächste Rechnung bekam der halb-wissende Ritter von Itter in Form eines Urteils. Die böse...böse Justiz hatte ihn zu 800€ Ordnungsgel oder 2 Tage Ersatzhaft verdonnert. Warum ?... Der Ritter, mutig (dumm) wie er ist, meint " Nein, das muss ich nicht blechen, ich wohne in Frankreich und die Fr. Justiz  akzeptiert keine Beschlüsse & Urteile aus De." siehe >

Mobbing | News of The Fake Society  eine der zahlreichen Seiten, die der Ritter 

dem niedrigen Volke zur Belustigung seines Nichtwissens spendierte.

Nun gut,

 " Halbwissen macht nicht froh, besonders wenn der Halbrissende erkennt, dass er nur die Helft von dem Ganzen wusste und diese Erkenntnis teuer für ihn wird  "




Diese Geschichte hat noch lange nicht sein Ende gefunden.......Der einsame Drachen bekämpfende Ritter, reitet weiter auf den Horizont zu.
Immer auf der Suche nach den bösen ...bösen Drachen, die er bekämpfen muß. Geradewegs auf seinen Kerker zu, sein zukünftiges Heim für viele....viele Jahre, wo man dann in etwa 1000 Jahren seine gebleichten in Eisen gehüllte Gebeine finden wird und ihn in ein Museum ausstellt , als den letzten
Don Quijote "

                                                             Vorerst ENDE....

  











Michael Bentler Paris, Alfred Boecker Comte de Montfort. Moebius, Recht Gesetz.

Montag, 29. September 2014

Durchführung des Adelsgesetzes " Schaumburg-Lippe "

Schaumburg-Lippe Bückeburg, ein Fürstenhaus das nie ein Fürstenhaus war !Schaumburg-Lippe Bückeburg, durfte sich auch 1938 nicht so bezeichnen !
Schaumburg-Lippe Bückeburg, ist auch Heute kein Fürstenhaus !
Alexander zu Schaumburg-Lippe Bückeburg, ist kein Fürst !

Bitte lesen :







Quelle : Schaumburg-Lippe

Alexander zu Schaumburg-Lippe


Sonntag, 14. September 2014

Willkür Wikipedia?! Haus Schaumburg-Lippe

                                   



Ist alles richtig was bei Wikipedia publiziert wird ?
Ist Wikipedia unparteiisch?
Kann man alles glauben was bei Wikipedia geschrieben steht ?

Hier ein Beispiel, Jeder darf sich jetzt eine Meinung bilden und entscheiden, was er/sie bei Wikipedia noch glauben kann und will.
Die Frage stellt sich auch bei diesem Beispiel 
" Ist Wikipedia wirklich neutral als gemeinnütziger Verein" ?
Warum werden bestimmte Artikel besonders behutsam geschützt?
Sind Dissertationen oder Brockhaus-Lexikon keine Belege für Richtigkeit oder Wahrheitsfindung, oder falsch publizierte  Artikel die durch Fakten korrigiert werden können ?! 

All das wirft Fragen auf, die geklärt werden müssen!


Ein Beispiel : Diskussion Haus Schaumburg-Lippe. Die Diskussion zeigt wie man versucht, unliebsame Änderungen,aber wahre und durch Belege (  Dissertationen oder Brockhaus-Lexikon ) bewiesen, willkürlich abgeschmettert werden .
Man wird dann noch als" Troll "bezeichnet !

Quelle :
               http://de.wikipedia.org/wiki/Diskussion:Haus_Schaumburg-Lippe/Archiv/1  

Zur Info :Bei --Frida Stauffen scheint es sich um Frau C.Krischke , 

                                  Fürstliche Hofreitschule Bückeburg 

                         zu handeln, das sagt einiges über den geleisteten widerstand aus, den                                                 Artikel Schaumburg-Lippe richtigzustellen.

Da Brockhaus-Lexikon öfters nicht erreichbar ist ( https://peter-hug.ch/lexikon/1888_bild/64_0397#Bild_1888 ) die als Fakten bei Wikipedia vorgelegt wurden, stellen wir hier die Originalseite ein.
Bitte lesen sie auch das :



Aber auch hier ist zu lesen:



Also schon als Fürst beigetreten und nicht von Napoleon gefürstet wie behauptet wird .

Hier wird die Selbsterhöhung so beschrieben :
"...als sein Regent Georg Wilhelm 1807 in eigener Initiative den Fürstentitel annahm: Aus der Grafschaft wurde nunmehr das Fürstentum Schaumburg-Lippe, das die volle Souveränität beanspruchte."



Hier wird sogar geschrieben das Georg den Titel Fürst kaufte....

 "Graf Georg Wilhelm übernimmt gegen Ende der napoleonischen Zeit die Regierung, kauft sich den Fürstentitel (was zu Ärger mit dem Dänischen König führte) und zieht Vorteile aus der Mitgliedschaft im Rheinbund. "




Ein beherzter versuch von einem Herrn Bentler

(  Freund von A.S.L und verurteilter Mobber . ) die Selbsterhöhung Graf zu Schaumburg-Lippe zum Fürsten zu widerlegen, natürlich ohne Belege, natürlich ohne Hand und Fuß und natürlich ist eine Dissertation und original Schriften aus Brockhaus-Lexikon, Wissen aus zweiter Hand .

Bentlers Geschichte zu der Selbsterhöhung Schaumburg-Lippe Bückeburg 


Natürlich werden auch dort kritische Kommentare ohne zu beantworten gelöscht, war zu erwarten.







Unter dem Artikel kann jeder seine Meinung äußern, unter " Kommentare ".  




Dieser Abschnitt in dem Artikel wird in Frage gestellt.



19. Jahrhundert[Bearbeiten]

 HauptartikelFürstentum Schaumburg-Lippe
Schloss Bückeburg, Stammsitz des Hauses
Nachdem Graf Georg Wilhelm (1784–1860) 1807 die Regierung übernommen hatte wurde er am 18. April 1807 durch Beitritt zum Rheinbund faktisch zum Fürsten erhöht.

Der führt dann über Umwege =>

Erhöhung zum Fürstentum 1807[Bearbeiten]

Nachdem Graf Georg Wilhelm (1784–1860) 1807 die Regierung übernommen hatte, trat er am 18. April 1807 gemeinsam mit dem Fürstentum Lippe-Detmold demRheinbund bei. Dem gemeinsamen Beitrittsvertrag mit Napoleon Bonaparte und Fürstin Pauline aus Detmold waren Verhandlungen zwischen dem französischen Außenminister Charles Maurice Talleyrand und dem herzoglich nassauischen Staatsminister Hans Christoph Ernst von Gagern als Bevollmächtigtem der Lipper und Schaumburg-Lipper vorausgegangen. In dem Vertragstext ist von "les princes de la Lippe", den Fürsten von Lippe, die Rede. Georg Wilhelm nahm den Fürstentitel unter der Gnade Napoleons nur widerwillig an.[5] Denn aus dieser Bezeichnung leitete Graf Georg Wilhelm die Berechtigung ab, fortan den Fürstentitel zu führen. In der Bekanntmachung des Beitritts zum Rheinbund vom 28. Mai 1807 verkündete er auch die Erhebung zum Fürstentum.
In dem Vertragstext ist von "les princes de la Lippe", den Fürsten von Lippe, die Rede. Georg Wilhelm nahm den Fürstentitel unter der Gnade Napoleons nur widerwillig an. " Entspricht nicht der Wahrheit !

Diskussion:Haus Schaumburg-Lippe

Diese Diskussionsseite dient dazu, Verbesserungen am Artikel Haus Schaumburg-Lippe zu besprechen.
Persönliche Betrachtungen zum Artikelthema gehören nicht hierher. Für allgemeine Wissensfragen gibt es dieAuskunft.
Füge neue Diskussionsthemen unten an: Klicke auf Abschnitt hinzufügen, um ein neues Diskussionsthema zu beginnen.
Unterschreibe deinen Beitrag bitte mit  oder --~~~~.
Automatische Archivierung
Auf dieser Seite werden Abschnitte automatisch archiviert, deren jüngster Beitrag mehr als 30 Tage zurückliegt und die mindestens einen signiertenBeitrag enthalten.
Archivübersicht Archiv
Wie wird ein Archiv angelegt?

Friedrich Christian zu Schaumburg-Lippe[Bearbeiten]

Der Nazipolitiker Friedrich Christian zu Schaumburg-Lippe ist für Zeithistoriker einer der bekanntesten Träger dieses schönen Namens und gehört deshalb in den Artikel, auch wenn der Verwandtschaft das peinlich sein sollte. Bei bürgerlichen Namen ist es selbstverständlich, dass alle Träger dieses Namens, die Wikipedia-Artikel haben, unter dem Nachnamen aufgeführt werden. Das kann bei adligen Namen nicht anders sein. Bitte nicht mehr rauslöschen. --Jjkorff (Diskussion) 16:20, 21. Aug. 2014 (CEST)
Gehört ins Lemma Friedrich Christian zu Schaumburg-Lippe und nicht hierher. --Frida Stauffen (Diskussion) 16:23, 23. Aug. 2014 (CEST)
Da auch bei den anderen mit eigenem Lemma kurze Beschreibungen stehen, sollte das auch bei Friedrich Christian so sein. Zumal es in solchen Listen üblich ist, kurz zu begründen, weshalb jemand dort erwähnt wird. --Joe-Tomato (Diskussion) 21:22, 23. Aug. 2014 (CEST)
Natürlich ist Friedrich Christian zu Schaumburg-Lippe auch in dem Artikel Namentlich aufzuführen. Da gebe ich Jjkorff absolut recht, er ist ganz klar ein Namensträger Schaumburg-Lippe, so wie die anderen aufgeführten in dem Artikel auch...Fridastauffen muß nicht versuchen die lästigen Wahrheiten der Schaumburg-Lippe Familie in der Wikipedia zu verschleiern, das gehört eben auch zur Geschichte.--188.109.31.138 16:29, 11. Sep. 2014 (CEST)

19. Jahrhundert[Bearbeiten | Abschnitt hinzufügen]

( 19. Jahrhundert" Nachdem Graf Georg Wilhelm (1784–1860) 1807 die Regierung übernommen hatte wurde er am 18. April 1807 durch Beitritt zum Rheinbund zum Fürsten erhöht " ) zu ändern. Dieses entspricht nicht der geschichtlichen Wahrheit
Zitiere :
  • " folgte 1787 sein Sohn Fürst Georg Nil- b elm (i.d.) zu S., zunächst nntcr der Vormundschaft seiner Mutter, der 1807 dem Rheinbünde bcitrat und sich nntcrschweigender Zustimmung Frankreichs den Titel Fürst (princo) beilegte " !
Georg Sch-Lippe hatte sich selbst den Fürstentitel beigelegt und nicht durch den beitritt Rheinbund verliehen bekommen " Beleg => https://peter-hug.ch/lexikon/1888_bild/64_0397#Bild_1888 *& PDF Dissertation : Standeserhebung Georg zu Schaumburg-Lippe zum Fürsten =>
http://d-nb.info/97669669x/34 ab Seite Standeserhöhung 63-65....
Bitte in dem Hauptartikel ändern.--188.109.31.138 15:45, 11. Sep. 2014 (CEST)
Och nööö... nicht schon wieder. Das haben wir mindestens viermal genauestens durchdiskutiert, mit Quellen belegt und sind immer wieder zu dem Schluss gekommen, dass S-L, genau wie andere seines Standes, zu dieser Gelegenheit absichtlich "ERHOBEN" wurde. Niemand möchte diese Diskussion hier mehr führen, zumal mit erstaunlicher Penetranz alle halbe Jahre neue Namenlose (bei Wikipedia gilt das Gesetz der Höflichkeit, sich mit Namen anzumelden und mehr als nur einen Streit vom Zaun zu brechen. Wagen Sie sich mal an die wertschöpfende Gestaltung anderer Themen, dann nimmt man Sie hier auch ernst.) auftauchen, die sich anonym über dieses Thema hermachen um gewissen tendenziösen Redeführern zum Munde zu reden. Schluss damit.--Frida Stauffen (Diskussion) 17:10, 11. Sep. 2014 (CEST)
Doch Frida, ich möchte das diskutieren und das zu recht !
"ERHOBEN" wurde.. Kannst du nicht lesen ? Er wurde nicht ERHOBEN....willst du die Geschichte umschreiben, Scheint so!
Er hat sich den Fürstentitel selbst BEIGELEGT und wurde nicht ERHOBEN, oder soll ich dir noch erklären was der unterschied zwischen selbst Beigelegt, oder Erhoben wurde, ist? willst du alte Schriften in Frage stellen und behaupten das es sich um lügen handelt?--188.109.31.138 17:19, 11. Sep. 2014 (CEST)
PS : auch wenn hier jemand anonym schreibt hat das seinen Wert ! Ich denke nicht das du du in der Position bist, die Wikipedia-regeln zu ändern !--188.109.31.138 17:24, 11. Sep. 2014 (CEST)
Nur zur Info. Auch diese Diskussion wir zigmal auf diverse soziale Netzwerke publiziert!--188.109.31.138 17:31, 11. Sep. 2014 (CEST)
" Das haben wir mindestens viermal genauestens durchdiskutiert, mit Quellen belegt" Welche Ouellen Frida Stauffen ? Wo hast du, oder sonst wer etwa durch " Quellen " eindeutig belegen können, das Georg ERHOBEN wurde, wo ? Dissertation und Brockhaus-Lexikon sind Quellen und die habe ich vorgelegt. Zeig mir hier eine sichere Quelle die bezeugt das Georg Sch-Lippe von Napoleon ERHOBEN wurde, ansonsten bestehe ich auf Richtigstellung des Artikels.--188.109.31.138 18:26, 11. Sep. 2014 (CEST)
Mir war schon klar, dass sich hier Altbekannte unter neuer IP-Adresse melden, niemand sonst hat Interesse an dieser Darstellung der Geschichte. Man merkt es an der charakteristischen Rechtschreibung und dem individuellen Satzbau. Demzufolge hatten wir das Thema gemeinsam bis zur Erschöpfung durchgeorgelt und ich bin es leid, meine teure Zeit abermals mit der gleichen Diskussion zu verschwenden. Napoleon hat S-L als Fürsten eingeladen. So einfach und Punkt. Geändert wird hier nur nach Einholung der Fachmeinung der Mitautoren, so unangenehm das für das Ego auch sein mag. Friede sei mit Ihnen (ich bleibe gerne beim "Sie", wenns persönlich wird, alte Wiki-Regel).--Frida Stauffen (Diskussion) 20:31, 12. Sep. 2014 (CEST)
Frida, nicht diskutieren *" Belege " möchte man sehen, genau die, die du doch schon, nach deiner Aussage vorgelegt haben willst. Ich habe hier *Fakten vorgelegt die du nicht widerlegen kannst, warum, frage ich mich möchtest du die Wahrheit hier verschleiern?
Nach Fridas Meinung " Napoleon hat S-L als Fürsten eingeladen. " ist er zum Fürsten gefürstet worden weil er ihn eingeladen hat? Das ist dein Beleg das er gefürstet wurde? Das ist doch jetzt nicht den Ernst!? Anbei haben wir noch nie großartig diskutiert, das hat ein andere für dich übernommen, der auch etwas an einigen Artikel geändert hat. Wer hier schreibt ist doch wohl egal, ich weiß ja auch wer du real bist, um so schlimmer ist es und erklärt einiges!--188.109.31.13812:06, 13. Sep. 2014 (CEST)
Nochmal die Fakten die ich zur selbst Erhöhung von G.Sch-Lippe vorgelegt habe, nach den Fakten ( Dissertation => http://d-nb.info/97669669x/34 ab Seite Standeserhöhung 63-65... - Brockhaus-Lexikon => https://peter-hug.ch/lexikon/1888_bild/64_0397#Bild_1888 ) hat sich G-Sch-Lippe den Titel Fürst selbst beigelegt ( selbst Erhoben ).
Dieses muß in dem Artikel geändert werden ( Nachdem Graf Georg Wilhelm (1784–1860) 1807 die Regierung übernommen hatte wurde er am 18. April 1807durch Beitritt zum Rheinbund faktisch zum Fürsten erhöht ), G-Sch-Lippe wurde nicht von Napoleon gefürstet, auch nicht durch den Beitritt zum Rheinbund, sondern er hat sich den Titel Fürst, so steht es Geschrieben " unter schweigender Zustimmung Frankreichs den Titel Fürst (princo) beilegte.--188.109.31.13812:42, 13. Sep. 2014 (CEST)
Noch einmal deutlicher: Ich wünsche nicht von Ihnen geduzt zu werden. --Frida Stauffen (Diskussion) 12:55, 13. Sep. 2014 (CEST)
Dann legen Sie hier Ihre Fakten vor, Frida, wenn Sie überhaupt welche vorlegen können. Und nicht nur " er wurde von Napoleon eingeladen, deswegen ist er gefürstet worden "--188.109.31.138 13:03, 13. Sep. 2014 (CEST)
Frida, Was ist los, können Sie nichts vorlegen? Nicht nur kritisieren, Rechtschreibung passt Ihnen nicht, nicht angemeldet sein passt Ihnen nicht, das man Sie geduzt hat, passt ihnen nicht, aber mit relevante Fakten zum Artikel können Sie nicht dienen, zeugt nicht gerade von Seriosität und Fachwissen ! Wenn Sie nichts an relevante Fakten zu dem Thema anbieten können, muß der Abschnitt richtigstellt werden, ansonsten wird die Geschichte verfälscht.--188.109.31.13820:48, 13. Sep. 2014 (CEST)
Besorg Dir Hans-Jürgen Fischer: Die Rheinbundpolitik Schaumburg-Lippes 1806-1813 und ihre Rechtsfolgen. Schaumburger Studien, Heft 35, 1975. --Otberg (Diskussion) 22:48, 13. Sep. 2014 (CEST)
Ich glaube doch, das die Schriften, Dissertation und Brockhaus der Richtigkeit entsprechen und aussagen was und wie es war. Dort ist es ganz klar zu lesen zb. Brockhaus "unter schweigender Zustimmung Frankreichs den Titel Fürst (princo) beilegte " Es ist aber nicht nur dort zu lesen, unter " Über die Entstehung der Bückeburger Justiz " http://www.landgericht-bueckeburg.niedersachsen.de/portal/live.php?navigation_id=14129&article_id=58903&_psmand=59 ebenfalls, dort steht zu lesen " durch den auch gleichzeitig Lippe-Detmold aufgenommen wurde, ist von "les princes de la Lippe", den Fürsten von Lippe, die Rede. Aus dieser Bezeichnung leitete Graf Georg-Wilhelm die Berechtigung ab, fortan den Fürstentitel zu führen."...all das sagt das gleiche aus (selbst beigelegt = Selbsterhebung " nicht Fürstung durch - oder bei beitritt.....--188.109.31.13823:07, 13. Sep. 2014 (CEST)
FridaStauffen hat Recht, dieses Thema wurde bereits mehrfach ausführlich diskutiert. Die Argumente der auslösenden und beteiligten IP-Benutzer sind immer gleich:
Don't feed the trolls. --Joe-Tomato (Diskussion) 09:46, 14. Sep. 2014 (CEST)
Wenn das schon diskutiert wurde,warum wurde dann der Artikel nicht richtig gestellt? Und kommen Sie nicht, die Belege würden nicht reichen , oder man könnte das so oder so auslegen !--188.109.31.138 12:03, 14. Sep. 2014 (CEST)
Joe-Tomato, Sie brauchen mich hier nicht als "troll" darstellen. Da muß man sich wirklich fragen, wie man die bezeichnet, die Dissertationen - Brockhaus Lexikon nicht als Beleg anerkennen, man muß sich fragen ob hier die wahre Geschichte verschleiert werden soll und wenn, muß man sich fragen, " WARUM " wird das bei Wikipedia stillschweigend geduldet ! Ich erinnere nochmals daran, das hier zig Leser mitlesen, die Diskussion wird zig mal auf verschiedene soziale Netzwerke publiziert, weil so etwas schon geahnt wurde.--188.109.31.138 12:19, 14. Sep. 2014 (CEST)
Und das wirft noch mehr Fragen auf " http://prntscr.com/4mp7ci ", wie man hier sehen kann, wurde es auch bei Wikipedia richtig publiziert. Dann auf einmal wurde es in eine "geschichtliche Unwahrheit "geändert !. Warum wurde die Wahrheit in eine geschichtliche Unwahrheit geändert? Bitte um Aufklärung und bitte nicht wieder, " wissen wir nicht- müssen wir nicht " Sicher, ihr seit sogar verpflichtet die Änderungen zu belegen und zu rechtfertigen, " jedem Fragesteller bei Wikipedia gegenüber!"--188.109.31.138 13:27, 14. Sep. 2014 (CEST)

UPGRADE :

Joe-Tomato hat völlig recht: Die IP ist ohne Zweifel der Inhaber dieser Homepage: http://www.comtemontfort.com. Wie man insbesondere hier:http://www.comtemontfort.com/news/ nachlesen kann, hat dieser Herr, ein selbsternannter "Graf", eine persönliche Vendetta, die er gerne in Wikipedia hineintragen möchte. Hier geht es aber um historische Tatsachen und nicht um private Rachefeldzüge. Bloß nicht ernstnehmen. Don't feed the troll. --tkvu(Diskussion) 03:26, 15. Sep. 2014 (CEST)
Wer hier schreibt ist ganz egal. Nachgewiesener Selbst erhobener, laut Bockhaus & Dissertation & Bückeburg-er Justizseite ,ist hier der Georg Sch-Lippe, das ist Fakt, etwas anderes ist Geschichtsverfälschung!--188.109.31.138 11:30, 15. Sep. 2014 (CEST)
Die IP hat die Mutmaßung inzwischen bestätigt: Es handelt sich um den selbsternannten Grafen Alfred Boecker "Comte Montfort de l'Amaury", der mit dem Chef des Hauses Schaumburg-Lippe seit Jahren in privater Dauerfehde liegt, anscheinend, weil letzterer seine Ansprüche nicht anerkennen will. Hier möchte er seine Sicht der Dinge darstellen, ohne sich von der bei uns stattfindenden Diskussion stören zu lassen. Bitte also den Troll nicht füttern. --tkvu (Diskussion) 11:40, 15. Sep. 2014 (CEST)
Sie schmeißen hier einfach mit Namen um sich , ohne zu wissen wer hier schreibt. Sie "vermuten" das es sich um den, oder den handelt, wissen tun sie gar nichts, " TROLL "--188.109.31.138 11:45, 15. Sep. 2014 (CEST)
Ich sehe grade, dank Ihnen, das dieses Diskussion verlinkt wurde. Schön !, so kann sich jeder ein Bild von dem, was hier verschleiert werden soll, machen.--188.109.31.138 11:52, 15. Sep. 2014 (CEST
Auf der verlinkten Seite steht: "Eingestellt von Maison de Montfort um 9/14/2014 01:48:00 nachm." Es handelt sich also in der Tat um den genannten Herrn. Die Ansprüche, um die es geht, stellt er unter anderem in dieser Diff dar, in dem gescheiterten Versuch, sie Wikipedia-tauglich zu machen. Liebe IP, es wäre hilfreich, wenn Sie versuchen würden, WP auch einmal für etwas anderes als die Durchsetzung Ihrer privaten Interessen (und ich drücke mich jetzt bewusst höflich aus) zu benutzen, etwa, indem sie die immer gleichen, längst abgehakten Debatten neu aufleben lassen. --tkvu (Diskussion) 11:40, 15. Sep. 2014 (CEST))
Meinen Sie den Herrn https://www.flickr.com/photos/91387285@N03 , nicht wie Sie schreiben " Grafen Alfred Boecker "Comte Montfort de l'Amaury" Man wird hier erst aufhören, wenn das Gegenteil belegt wird, ansonsten bleibt es bei Geschichtsfälschung.--188.109.31.138 12:04, 15. Sep. 2014 (CEST)
Danke für die erneute Bestätigung. Bitte hören Sie jetzt auf, hier zu stören. --tkvu (Diskussion) 12:10, 15. Sep. 2014 (CEST)
Das man sich hier " gestört " fühlt, wenn jemand einen Artikel durch sichere Belege verbessern will, war mir bis jetzt nicht bewusst & bekannt.Leid tut es mir aber nicht. Ich bestehe auf Fakten die das Gegenteil belegen, ansonsten muß der Artikel der wahren Geschichte angepasst werden, so wie es in zn. Bockhaus-Lexikon zu lesen ist.--188.109.31.138 12:17, 15. Sep. 2014 (CEST)
Lesen Sie doch mal den Link, dann wissen Sie, was mit stören gemeint ist. Sie sollten sich als IP schon ein klein wenig an die Gepflogenheiten hier halten. --tkvu (Diskussion) 12:23, 15. Sep. 2014(CEST)
Warum legen Sie nicht einfach Fakten vor , die zb Brockhaus & Dissertation & Justizseite Bückeburg widerlegen, dann haben Sie doch Ruhe, das müsste für Sie doch kein Problem darstellen!--188.109.31.138 12:29, 15. Sep. 2014 (CEST)
Wir gehen jetzt den offiziellen Weg. WP:VDB --Frida Stauffen (Diskussion) 13:39, 15. Sep. 2014 (CEST)
Ich bitte darum, wenn dann die von mir vorgelegten Fakten durch Belege widerlegt oder bestätigt werden können.--188.109.31.138 13:48, 15. Sep. 2014 (CEST)
https://de.wikipedia.org/wiki/Troll_%28Netzkultur%29#mediaviewer/File:DoNotFeedTroll.svg (nicht signierter Beitrag von Fridastauffen (Diskussion | Beiträge) 13:56, 15. Sep. 2014 (CEST))
Nett, wenn das auf mich bezogen sein soll.Ich bin aber kein TROLL, sondern jemand der relevante Fakten zu dem Thema vorgelegt hat, auch wenn dise Fakten so manch einem nicht schmecken. Aber auch unangenehmes gehört zur Geschichte, die man nicht verschleiern oder verändern darf/kann.--188.109.31.13814:02, 15. Sep. 2014 (CEST)
PS: Frida " signieren nicht vergessen " wie gerade eben. So hatten Sie es mir auch "befohlen"!--188.109.31.138 14:35, 15. Sep. 2014 (CEST)
Ich bitte um Entschuldigung, wenn ich der IP in deutlicher Form widerspreche: Ein Troll ist jemand, der Aufmerksamkeit erregen will, aber eigentlich zum Thema nichts beizutragen hat, und genau das trifft auf die IP zu. Die Diskussion ist jetzt etliche Male geführt worden, und die IP (will sagen, Herr Böcker, der vermeintliche "Comte de Montfort") hat sich beharrlich geweigert, Argumente zu akzeptieren, die seiner Meinung (?) widersprechen. Stattdessen hat er die Debatte immer wieder neu angefangen, obwohl sie als erledigt zu betrachten ist. Warum er das tut, können wir auf den verlinkten Seiten nachlesen: Er will sich für irgendetwas rächen, wahrscheinlich für die Nichtanerkennung seiner "neuadeligen" Ansprüche. Das kann er gerne auf seiner Homepage fortsetzen, hier dürfte es Vandalismus in unserem Verständnis des Begriffs sein. Schade nur, dass es problematisch ist, eine IP zu sperren - die meisten sind ja dynamisch. Trotzdem behalte ich mir VM vor, wenn das hier noch lange weitergeht. --tkvu (Diskussion) 14:50, 15. Sep. 2014 (CEST)
Sie dürfen es so einschätzen wie Sie es möchten, Erinnerung : "Nett, wenn das auf mich bezogen sein soll.Ich bin aber kein TROLL, sondern jemand der relevante Fakten zu dem Thema vorgelegt hat, auch wenn dise Fakten so manch einem nicht schmecken. Aber auch unangenehmes gehört zur Geschichte, die man nicht verschleiern oder verändern darf/kann." Nach ihrer Einschätzung wäre dann ja jeder der sich bei/an Wikipedia Artikel beteiligt, ohne Anmeldung, ein Troll. Den versuch mich als " Troll " zu verkaufen um mich los zu werden, geht dick oder dünn in die Hose.--188.109.31.138 14:59, 15. Sep. 2014 (CEST)
Nochmal die Fakten die ich zur selbst Erhöhung von G.Sch-Lippe vorgelegt habe, nach den Fakten ( Dissertation => http://d-nb.info/97669669x/34 ab Seite Standeserhöhung 63-65... - Brockhaus-Lexikon => https://peter-hug.ch/lexikon/1888_bild/64_0397#Bild_1888 ) Entstehung der Bückeburger Justiz "http://www.landgericht-bueckeburg.niedersachsen.de/portal/live.php?navigation_id=14129&article_id=58903&_psmand=59 hat sich G-Sch-Lippe den Titel Fürst selbst beigelegt ( selbst Erhoben ).
Ich bitte einfach die Fakten zu widerlegen, oder den Artikel nach geschichtlicher Wahrheit zu verbessern, wo liegt das Problem?--188.109.31.138 15:06, 15. Sep. 2014 (CEST)
Hier ist für Sie und uns jegliche Argumentation beendet.
Bitte nehmen Sie Vernunft an und zwingen Sie das Autorenteam nicht zu noch mehr Aufwand und Zeitverschwendung, Sie mit ihrer IP von Wikipedia sperren zu lassen. Und dann mit künftigen.
P.S. Auf ihrer persönlichen Diskussionsseite habe ich einige Anregungen hinterlegt, wie Sie an Wikipedia mehr Freude haben können. Falls es Ihnen wirklich um die Erhaltung von enzyklopädischem Wissen geht.
--Frida Stauffen (Diskussion) 15:29, 15. Sep. 2014 (CEST)
--Frida Stauffen (Diskussion) 15:58, 15. Sep. 2014 (CEST)
Sie müssen nicht drohen, widerlegen Sie die Fakten oder ändern Sie den Artikel / Absatz.Oder werden Teilnehmer bei Wikipedia die berechtigte Einwende vorlegen, aus Bequemlichkeit oder weil man vorgelegte unbequeme Fakten nicht widerlegen kann, gesperrt ?!--188.109.31.138 15:40, 15. Sep. 2014 (CEST)
Ich registriere. Keine Fakten die Brockhaus-Lexikon, Dissertation & Entstehung der Bückeburger Justizseite widerlegen können. Daher muß der Artikel / Abschnitt - 19. Jahrhundert geändert werden. Sollte es nicht vorgenommen werden, unterstelle ich absichtliche Geschichtsfälschung !--188.109.31.138 18:57, 15. Sep. 2014 (CEST)

The Show goes on:
and on and on and on. --Joe-Tomato (Diskussion) 20:37, 15. Sep. 2014 (CEST)
Richtig, überall da steht es auch falsch geschrieben, man kann nicht nur einen Artikel richtigstellen, oder?--188.109.31.138 20:50, 15. Sep. 2014 (CEST)

Ich kann aber auch in den Archivierten Diskussionen keine Fakten finden, die die Behauptung ( mit Fakten ) " selbst Erhöhung " widerlegen, peinlich für EUCH!--188.109.31.138 21:00, 15. Sep. 2014 (CEST)
Das einzigste das was hier an Argumenten geboten wird, stammt von Frida Stauffen und das Argument war " Napoleon hat S-L als Fürsten eingeladen." , ist das nicht lächerlich & peinlich?! Ich sage immer, die Wahrheit kann man nicht widerlegen, auch wenn sie Jahrhunderte zurückliegt, holt sie uns immer wieder ein ! Ihr werdet die Fakten nicht widerlegen können, weil es die Wahrheit ist!--188.109.31.138 22:42, 15. Sep. 2014 (CEST)
Ich weiß gar nicht was das soll hier, auf den Sites steht doch genau wie das war die der angegeben hat, ich sehe das schon 3 Tage. Warum wird die Site nicht richtig geendert?--74.50.126.249 01:14, 16. Sep. 2014 (CEST)
Weil man, so scheint es, die Wahrheit verschleiern will.--188.109.31.138 11:06, 16. Sep. 2014 (CEST)
VM: https://de.wikipedia.org/wiki/Wikipedia:Vandalismusmeldung#188.109.31.138_und_dessen_Sockenpuppe_74.50.126.249 Es reicht jetzt. Führen Sie Ihre Privatscharmützel woanders. --tkvu (Diskussion) 11:09, 16. Sep. 2014 (CEST)
VM: https://de.wikipedia.org/wiki/Wikipedia:Vandalismusmeldung#188.109.31.138_und_dessen_Sockenpuppe_74.50.126.249 Es reicht jetzt. Führen Sie Ihre Privatscharmützel woanders. --tkvu (Diskussion) 11:09, 16. Sep. 2014 (CEST)
Resultat: Ein Monat(!) Sperre. Die IP, offenbar Herr Böcker, ist gut beraten, die Sperre nicht mit dynamischer IP zu umgehen, sonst gibt es hoffentlich Rangeban. --tkvu (Diskussion) 12:49, 16. Sep. 2014 (CEST)
Hier braucht auch niemand mehr zu Argumentierten. Jeder der hier oder woanders diese Diskussion liest, oder gelesen hat, versteht was hier gespielt wird. Ihr habt der Wikipedia keinen gefallen damit getan, die hier bewiesene Geschichtsfälschung wird Wikipedia wieder in die Kritik bringen. Wir alle wünsche Euch noch viel Spaß beim fuschen, mal sehen wie lange ihr noch fuschen dürft! Und für Sie nicht " Herr Boecker " wenn ich Herr Boecker de Montfort wäre, würde ich auch auf den Namen bestehen..da sieht man wer hier die Höflichkeit mit Füßen tritt !--92.73.128.160 16:08, 16. Sep. 2014 (CEST)

____________________________________________________________
Das Ende, man lese mal die Begründung. Man legt also Fakten vor die belegt sind, die nicht widerlegt werden können. dann wird man zum " Troll " gemacht, am ende gesperrt, weil die nicht weiterwissen und weiter munter damit Geschichtsfälschung begehen können !

                                          DAS ist WIKIPEDIA !

Benutzer:188.109.31.138 und dessen Sockenpuppe Benutzer:74.50.126.249

Die einschlägig IRL bekannte IP bombardiert folgende Diskussionsseiten mit unsachliche und bösartigen (persönlich beleidigenden) Kommentaren zu einem einzigen, bereits ausführlich von mehreren Autoren einstimmig diskutierten und beigelegten Thema:
aktuell: https://de.wikipedia.org/wiki/Diskussion:Haus_Schaumburg-Lippe
aktuell: https://de.wikipedia.org/wiki/Diskussion:Georg_Wilhelm_%28Schaumburg-Lippe%29#Wie_zum_.22_F.C3.BCrsten_.22_geworden_.3F
aktuell: https://de.wikipedia.org/wiki/Diskussion:Schaumburg-Lippe#Absatz_Moderne
Frühere gleichgeartete Attacken blieben erfolglos, siehe:
Archiv: https://de.wikipedia.org/wiki/Diskussion:Schaumburg-Lippe/Archiv/1#Geschichtsf.C3.A4lschung
Archiv: https://de.wikipedia.org/wiki/Diskussion:Schaumburg-Lippe/Archiv/1#Unter_Moderne_in_dem_Artikel_.28_Georg_zu_Schaumburg-Lippe_F.C3.BCrstentitel_.29
Der Benutzer hat sich eigens und ausschließlich zu dem Zweck angemeldet, herabsetzende Korrekturen an den Alexander zu Schaumburg-Lippe betreffenden Lemmata vorzunehmen.
Der Benutzer verfolgt damit unmittelbar eigene Interessen und brüstet sich mit seinem Unruhestiften auf seiner Website:http://www.comtemontfort.com/2014/05/05/europakrise-franz%C3%B6sischer-herzog-pf%C3%A4ndet-deutschen-f%C3%BCrsten/ und auf seinem privaten Blog: http://comtemontfort.wordpress.com/2014/09/14/willkur-wikipedia-haus-schaumburg-lippe/
Er bringt keine Änderungsvorschläge, sondern nur Vorwürfe und Beleidigungen hervor.
Er bedient sich dazu beleidigender Herabsetzungen der verdienten Autoren.
Er verwendet Sockenpuppen (an der identischen Rechtschreibcharakteristik leicht zu identifizieren).
Er missachtet Rechtschreibung, Zeichensetzung, Wikikette und jede Hilfestellung. (siehe: https://de.wikipedia.org/wiki/Benutzer_Diskussion:188.109.31.138)
Er ist nicht gesprächsbereit, sondern leiert gebetsmühlenartig die Forderung nach der ihm seiner Meinung nach zustehenden Arbeitskraft der Autoren herunter.
Er hat angekündigt, in Kürze die eigentlichen Artikel zu ändern, was einen Editwar bedeuten könnte.
Mit vorzüglichen Grüßen,--Frida Stauffen (Diskussion) 10:37, 16. Sep. 2014 (CEST)
Ich schließe mich der VM an. --tkvu (Diskussion) 11:06, 16. Sep. 2014 (CEST)
+1 Grüße s2cchstDiskVertraue mirBestätigen? 11:17, 16. Sep. 2014 (CEST)

V